Über mich

Ich bin eine große Anhängerin von allem, was nachhaltig ist. Meine Leidenschaft für Umweltschutz und den Erhalt unseres Planeten setzte früh im Alter von 13 Jahren ein, als die Atomkatastrophe in Tschernobyl passierte. Ich erinnere mich genau daran, wie ich am Radio hing und verfolgte, was dort passierte. Der Wind blies radioaktive Partikel nach Europa und ging in Deutschland als saurer Regen runter und viele Wälder und Felder wurden kontaminiert. Diese Katastrophe hat mir sehr deutlich gemacht, dass alles miteinander verbunden ist - Luft und Wasser kennen keine Grenzen. Im selben Jahr wurde ich Vegetarierin, nicht nur wegen meiner Liebe zu Tieren, sondern auch zum Schutz unseres Planeten Erde. Ich hatte beschlossen, "planetarisch" zu werden.

Ich hatte das Glück , ein zusätzliches Paar Großeltern zu haben, die einen großen Schrebergarten besaßen und größtenteils ihr eigenes Essen anbauten.
Ich half ausgiebig im Garten und entwickelte eine starke Verbindung zur Erde und Quelle unseres Gemüses und Obstes, etwas, das heutzutage viele Menschen verloren haben. Nach vielen Jahren in Großstädten, in denen ich meine Liebe zum Gärtnern nicht wirklich ausleben konnte, genieße ich endlich mein eigenes urbanes Permakultur-Projekt auf unseren Terrassen in Sevilla und züchte eine überraschende Vielfalt an Früchten, Gemüse und Kräutern.

Als ich 2003 in einem Elefantenpark für misshandelte Elefanten in Nordthailand ehrenamtlich half, entdeckte ich meine Liebe zu Yoga und Meditation.
Meine 'Hütten-Mitbewohnerin' praktizierte mit großer Leidenschaft jeden Tag Yoga und animierte mich dazu, es doch auch mal auszuprobieren. Als ich später im Jahr nach Ägypten zurückkehrte, fand ich dort meine erste echte Yogalehrerin in Jana Czipin, die heute in Valencia unterrichtet. 2005 begann ich intensiv im Indischen Kulturzentrum in Kairo Hatha Yoga unter der Anleitung von Mukesh Kumar und später Yogita Mehta zu studieren. Später unterrichtete ich dann in Kairo Yoga-Kurse für Firmenkunden wie Procter and Gamble, aber auch kostenlose Yogaklassen für Freunde und Leute, die sich nicht immer leisten konnten zu zahlen, um die Idee des Yoga zu verbreiten. Diese freien Klassen habe ich auch viele Jahre lang fortgesetzt während ich in Istanbul lebte. In Istanbul hatte ich das Glück, in der Nähe des größten Yoga-Zentrums der Türkei zu leben wo ich sieben Jahre lang regelmäßig Kurse mit inspirierenden Yogalehrern wie Kate Beckel, David Cornwall und Chris Chavez besuchte und so und kontinuierlich meine eigene Yogapraxis und Erfahrung vertiefen konnte.
 
Meine Interessen erstrecken sich aber auch auf andere ganzheitliche Praktiken, die sehr gut mit Yoga harmonieren.
Im Jahr 2003 absolvierte ich erfolgreich ein Thai-Massage-Training im renommierten Old Medical Hospital in Chiang Mai, Thailand. 2010 erlernte ich und wurde eingeweiht in Reiki Level I mit Reiki Master Annette Karpinski in Berlin und dann 2013 in Reiki Level II. 2017 absolvierte ich eine 200 Stunden Yogalehrerausbildung an der Gayatri Yoga Schule in Teneriffa, mit Schwerpunkt auf Hatha (Sivananda und Satyananda), restorativem Yoga, Yoga für Schwangere sowie den Prinzipien des Ayurveda. Mein Interesse an Klangmassage und Klangheilung begann im Jahr 2013, und nachdem ich tibetische Klangschalen in meinen Yogaklassen seit längerem benutze, absolvierte ich 2017 ein Klangmassage-Training bei der international renommierten Jacomina Kistemaker im Zentum Punta de Couso in Galizien, Spanien.

Ich bin aber auch Fotografin, Künstlerin und Autorin. Ich habe Fotodesign in Dortmund, Deutschland, studiert und mit Diplom abgeschlossen. Nachdem ich zehn Jahre in Ägypten und sieben in der Türkei gelebt und gearbeitet habe, ist nun Sevilla mein Zuhause.
Meine Fotos erscheinen in internationalen Publikationen wie GEO, Stern, New York Times Magazine und The Guardian und ich arbeite häufig für eine Reihe von Organisationen und Unternehmen, einschließlich UNICEF, GIZ und Johns Hopkins.

Ich bin Autorin von drei Fotobüchern, und meine Arbeiten werden regelmäßig in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen an Orten wie dem Kestner Museum (Hannover), dem Antikenmuseum (Basel), dem Kreuzbergmuseum (Berlin), der HOST Gallery (London) und Goethe-Instituten weltweit gezeigt. Im Laufe der Jahre habe ich mehrere Stipendien und Auszeichnungen für meine Arbeit erhalten. Wenn Sie sich für die detailliertere Biografie über meine fotografische und künstlerische Arbeit interessieren, finden Sie diese auf meiner anderen Website HIER.

Contact

Claudia Wiens // info@claudiawiens.com

Tel: (+34) 609 85 9419

Here you can share the website directly

Copyright Notice: All photographs, videos and texts appearing at this website are the exclusive property of Claudia Wiens. They are not public domain and strictly protected under German and international copyright laws. The photographs may only be downloaded for private use. They may not be reproduced, copied, stored, manipulated, projected, used or altered in any way, by use of computers or other electronic means or any other method or means now or hereafter known, without the written permission of Claudia Wiens and payment of a fee or arrangement thereof. Any use without written permission is a violation of © copyright laws.